Startseite
  Archiv
  Godzilla (1954)
  Godzilla kehrt zurück (1955)
  Die Rückkehr des King Kong (1962)
  Godzilla und die Urweltraupen (1964)
  San Daikaiju Chikyu Saidai no Kessen (1964)
  Befehl aus dem Dunkel (1965)
  Frankenstein und die Ungeheuer aus dem Meer (1966)
  Frankensteins Monster jagen Godzillas Sohn (1967)
  Frankenstein und die Monster aus dem All (1968)
  Oru Kaiju Daishingeki (1969)
  Frankensteins Kampf gg. d. Teufelsmonster (1971)
  Frankensteins Höllenbrut (1972)
  King Kong - Dämonen aus dem Weltall (1973)
  King Kong gegen Godzilla (1974)
  Die Brut des Teufels (1975)
  Godzilla - Die Rückkehr des Monsters (1984)
  Godzilla, der Urgigant (1989)
  Godzilla - Duell der Megasaurier (1991)
  Godzilla - Kampf der Sauriermutanten (1992)
  Godzilla vs. Mechagodzilla II (1993)
  Godzilla vs. Spacegodzilla (1994)
  Godzilla vs. Destroyah (1995)
  Godzilla 2000 - Millennium (1999)
  Godzilla vs. Megaguirus (2000)
  GMK - Giant Monsters All-Out Attack (2001)
  Godzilla against Mechagodzilla (2002)
  Godzilla - Tokyo SOS (2003)
  Godzilla - Final Wars (2004)
  Gästebuch
  Kontakt

   Megumi Odaka Fanpage
   Chris & Jens HP
   Kazama Filmforum
   Die verlorene Welt Forum
   Counter
   "GODZILLA® and the GODZILLA® character are the registered trademarks and copyrights of Toho Co., Ltd., a seperate entity not affiliated with this website. This website, ist operators, and the content on this website related to GODZILLA® are not authorized

http://myblog.de/godzilla4ever

Gratis bloggen bei
myblog.de





GODZILLA VS. MECHAGODZILLA II

(1993)

GOJIRA TAI MEKAGOJIRA


Regie: Takao Okawara

Buch: Wataru Mimura

Musik: Akira Ifukube

Special Effects: Koichi Kawakita

Darsteller: Masahiro Takashima (Kazuma Aoki), Ryoko Sano (Azusa Gojo), Megumi Odaka (Miki Saegusa), Yusuke Kawazu (Prof. Omae), Kenji Sahara (Minister Takayuki Segawa), Akira Nakao (Commander Takaki Aso), Koichi Ueda (General Hyodo), Leo Meneghetti (Dr. Asimov), Daijiro Harada (Captain Takuya Sasaki), Tadao Takashima (Direktor Hosono), Keiko Imamura/Sayaka Osawa (Lehrerinnen), Shelley Sweeney (Susan), Shinobu Nakayama (Yuri Katagiri), Kenpachiro Satsuma (Godzilla), Wataru Fukuda (Mechagodzilla), "Hurricane Ryu" Hariken (Babygodzilla)

Inhalt:

Um Godzilla endlich Herr zu werden, wurde das "United Nations Godzilla Counter-Measures-Center" (UNGCC) gegründet. Die G-Force, der militärische Teil des UNGCC, hat zwei Kampfroboter gebaut: Als erstes den Flugpanzer Garuda, der aber nicht stark genug war. Also haben die Wissenschaftler der G-Force aus den Trümmern des auf dem Meeresgrund liegenden Mecha King Ghidorah (aus Duell der Megasaurier) einen neuen, wesentlich stärkeren Kampfroboter gebaut: Mechagodzilla. Unterdessen entdeckt eine wissenschaftliche Expedition unter der Leitung von Prof. Omae auf der verstrahlten Insel Adonoa ein überdimensionales Ei. Es scheint dem Flugsaurier Rodan zu gehören, der die Forscher sodann angreift. Aber gleichzeitig taucht Big G aus dem Meer auf und verwickelt Rodan in einen Kampf; die Wissenschaftler können mit dem Ei in einem Hubschrauber entkommen. Das Ei wird ins Forschungszentrum nach Kyoto geflogen, wo daraus später überraschenderweise kein Rodan-, sondern ein Godzilla-Junges schlüpft, der Omaes Assistent Azusa als seine Mutter ansieht. Auch Godzilla senior erreicht Japan und will den Junior zurückholen. Unterwegs wird er von Mechagodzilla gestellt, kann die Kampfmaschine jedoch gefechtsunfähig machen. Doch an Babygodzilla kommt Big G trotzdem nicht heran, da die Forscher ihn versteckt haben. Inzwischen brütet die G-Force einen neuen Plan zur Vernichtung Godzillas aus: Da man Dank des Babysauriers herausgefunden hat, dass die Godzillas ein zweites Herz besitzen, soll Mechagodzilla bei seinem nächsten Einsatz eben dieses mit Stromstößen vernichten. Babygodzilla wird in einem Container als Köder verflogen, aber dann taucht Rodan auf und schnappt sich den Container. Allerdings wird Rodan von Mechagodzilla im Anschluss daran halb totgeprügelt. Nun taucht auch Big G wieder auf dem Schlachtfeld auf. Die Telepathin Miki, die in dem Kampfroboter sitzt, lokalisiert das zweite Herz des Ungeheuers, welches anschließend planmäßig vernichtet wird. Aber dann legt sich der sterbende Rodan auf Big G und spendet diesem seine Lebensenergie. Mechagodzilla fusioniert sich zwar mit dem Garuda-Flugpanzer, kann aber trotzdem innerhalb kürzester Zeit von dem wieder auferstandenen Godzilla zerstört werden, der anschließend mit seinem Sohn in den Ozean zurückkehrt.

Kommentar:

Hier erfährt nun Mechagodzilla, der noch aus King Kong gegen Godzilla (1974) und Konga, Godzilla, King Kong - Die Brut des Teufels (1975) bekannt ist, eine Neuauflage; diesmal steht er nicht mehr im Dienst bösartiger Aliens, sondern der Menschen. Auch ein Babygodzilla ist, wie in einigen Filmen der 60er Jahre, wieder mit dabei, allerdings wirkt das Design hier wesentlich realistischer und weniger albern als damals. Niedlich ist das kleine Monster aber in jedem Fall immer noch. Auch Rodan ist wieder mit dabei, dessen Outfit anfangs eher nach einem schnörkellosen Pteranodon aussieht, sich gegen Ende aber zu einem feuerspeienden Flugmonster entwickelt. Interessant ist die Tatsache, dass Godzilla himself in diesem Film jenseits von Gut und Böse ist; er will nur seinen Sohn zurück, die Zerstörung japanischer Großstädte muss da eben in Kauf genommen werden. Godzilla kämpft hier (nach San Daikaiju Chikyu Saidai no Kessen, 1964) zum zweiten Mal gegen Rodan, der hier gezeigte Kampf ist aber natürlich wesentlich gelungener getrickst als der erste, welcher ja nicht einmal in seiner Enstehungszeit tricktechnisch auf der Höhe der Zeit war. Auch die beiden Kämpfe Godzillas gegen Mechagodzilla sind ziemlich spektakulär, allerdings etwas strahlenlastig - anstatt dass sich, wie man es aus früheren Kaiju-Filmen gewohnt ist, die Monster im Boxkampf üben, ballern sie hier meist lieber aus einiger Distanz mit Laserstrahlen etc. aufeinander ein. Insgesamt ist Takao Okawaras Film nach Duell der Megasaurier der zweitbeste Film der Heisei-Reihe (1984-1995).

 

 




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung